Unterkunft suchen & buchen

Termin 2018

10.05. - 13.05.2018 von 10.00 - 18.00 Uhr

Viele weitere Infos, z.B. über alle aktuellen Aussteller, finden Sie auf der Internetseite des Dießener Töpfermarkts.

Dießener Töpfermarkt

Der Töpfermarkt in Dießen direkt am Ammersee ist ein besonderes Highlight für Keramikfreunde aus ganz Oberbayern.

  • Große Auswahl an Keramik auf dem Töpfermarkt in Dießen am Ammersee ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Töpfermarkt am Steg in Dießen ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Besucher auf dem Töpfermarkt ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Er gehört zu den "Top Ten" in Europa: Der Dießener Töpfermarkt am See zeigt einen Querschnitt des zeitgenössischen Keramikschaffens.
Vom klassischen Geschirr über modernes Design bis zum Ziegelspielplatz, von Skulpturen bis zu Unikaten aus international bekannten Werkstätten, gilt der Diessener Töpfermarkt auch als wichtige Sammler-Börse.

Der Markt Dießen, malerisch am südwestlichen Ammerseeufer gelegen, steht seit vielen Jahren für ausgesuchtes Kunsthandwerk von hoher Qualität. Dabei hat sich Dießen ganz besonders als ein lebendiges Töpfermilieu etabliert, das jedes Jahr im Frühsommer seinen Höhepunkt erlebt. Der Dießener Töpfermarkt seit 2000 findet jedes Jahr von Christi Himmelfahrt an 4 Tage lang in den weiträumigen Seeanlagen statt.

Der Töpfermarkt zieht Verkäufer, Künstler, Fachleute wie Besucher aus ganz Europa an und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Treffen in der Töpferszene entwickelt. Der Andrang seitens der Künstler ist jedes Jahr so groß, dass von über 400 Bewerbern nur knapp 150 Töpfer ihren Stand auf dem Töpfermarkt aufschlagen können. Von künstlerisch gestalteter Keramik bis zum Gebrauchsgegenstrand aller Glasur, Brenn- und Verarbeitungstechniken finden die circa 60 000 Besucher ein sehr breites Angebotsspektrum vor.

Die Veranstalter legen betont Wert darauf, dass nicht „Spiel und Spaß“ im Vordergrund stehen, sondern, dass es sich um einen Markt mit „Rang einer keramischen Fachveranstaltung“  handle, der für die Aussteller eine große wirtschaftliche Bedeutung hat. Als eine solche wird sie auch von den Ausstellern wertgeschätzt. Sie sprechen einstimmig von einem ausgezeichnet organisierten Markt mit offener Atmosphäre, bei dem jeder Künstler individuell mit seinem Schaffen wahr- und angenommen wird.

Dass die Keramik ausgerechnet in Dießen so beheimatet ist, ist kein Zufall. Der Töpfermarkt ist eingebettet in eine lebendige Handwerkskultur in Dießen. So gibt es im Ort, abseits des Marktes, einen interessanten und aufschlussreichen Keramikweg. Außerdem wird jedes Jahr unter einem bestimmten Motto der begehrte „Dießener Keramikpreis“ verliehen, der in der Branche schon längst ein großes Marketinginstrument ist. Speziell für den Töpfermarkt erscheint seit 2009 jedes Jahr wieder die eigene Zeitung für den Töpfermarkt „Brandheiss“. Die 24-seitige Zeitung dokumentiert die zweitgrößte Veranstaltung (nach den Kaltenberger Ritterspielen) im Landkreis Landsberg, und sie gilt als ein Wegweiser für alle, die den Töpfermarkt von seinen schönsten Seiten erleben und vor allem keine Seite übersehen wollen.

So ist mit dem Dießener Töpfermarkt ein Gesamtkunstwerk aus Kreativität, Handwerk und Naturkulisse geschaffen worden, das üblicherweise große Besucherscharen anlockt.

Der Diessener Töpfermarkt findet jedese Jahr am Christi Himmelfahrt Wochenende von Donnerstag bis Sonntag in den Seeanlagen statt. Die Stände sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Markt ist per Zug und mit dem Schiff aus Herrsching bestens zu erreichen. Wer mit dem PKW anreist, erreicht den Markt nach einem kurzen Fußweg.

 

 

Termin 2018

10.05. - 13.05.2018 von 10.00 - 18.00 Uhr

Viele weitere Infos, z.B. über alle aktuellen Aussteller, finden Sie auf der Internetseite des Dießener Töpfermarkts.

loading