Unterkunft suchen & buchen

Kloster Andechs

Kloster Andechs thront auf dem "Heiligen Berg" über dem Ammersee. Die bekannte Wallfahrtsstätte stärkt Pilger und Ausflügler beim Wandern mit Bier aus der eigenen Brauerei.

Das Kloster Andechs oberhalb des Ammersees mit einem Getreidefeld im Vordergrund ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Nicht nur die für die Brauerei ist Kloster Andechs bekannt: im Florian-Stadl werden jeden Sommer die überregional bekannten Orff-Festspiele durchgeführt. Ebenso beliebt sind die Märkte, wie der Ostereiermarkt oder der Christkindlmarkt.

Ein Kloster in Andechs wurde im 14. Jahrhundert zum ersten mal urkundlich erwähnt, die heutige Rokoko-Ausstattung erhielt es 1755 durch die Gründung des Benediktinerklosters Andechs. Die barocke Pracht zeigt sich vor allem in der Wallfahrtskirche.

Öffnungszeiten:

Das Bräustüberl hat ganzjährig von 10.00 - 20.00 Uhr geöffnet.
Der Klostergasthof ist offen von 10.00 - 23.00 Uhr, von November bis März ist Dienstags Ruhetag.
Der Klosterladen hat geöffnet von Montag bis Freitag: 10.00 - 17.30 Uhr und am Samstag und Sonntag: 10.00 - 18.30 Uhr.

Anfahrt:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Kloster Andechs mit der S-Bahn ab München. Ab der Endstation Herrsching fährt der Bus 951 im MVV-Netz (Herrsching-Starnberg) und eine private Buslinie.
Mit dem Pkw gelangen Sie über die Autobahn A96, Ausfahrt Wörthsee nach Andechs. Aus Süden bzw. Südosten erreichen Sie Andechs über Starnberg (A95) bzw. Weilheim (B2).
Besucher mit dem Fahrrad oder zu Fuß führen einige Wander- und Radwege nach Andechs, unter anderem der König-Ludwig-Weg.

Führungen:

Bei verschiedenen Führungen durch die Wallfahrtskirche oder die Brauerei können Sie Kloster Andechs kennen lernen. Einen Überblick über Angebote und Preise für Führungen finden Sie auf der Internetseite des Klosters. Informationen erhalten Sie auch über Email: fuehrungen(at)andechs.de oder Tel: +49 8152 376253.

Kontakt:

Bergstraße 2, 82346 Andechs, Tel: +49 8152 3760
www.andechs.de

loading