Unterkunft suchen & buchen

Münsing

Münsing, die „Sonnenseite am Starnberger See“, liegt als nordwestlicher Zipfel des Tölzer Landes am Ufer der „Badewanne Münchens“ – ideal für Wassersportler, Kulturliebhaber und Erholungssuchende.

  • Seeufer bei Ambach ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Alter Bauernhof in Münsing ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Blick auf die Alpen bei St. Heinrich ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Schloss Ammerland ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Münsing – das sind sattgrüne Wiesen, die sich über sanfte Hügel erstrecken, malerische Kirchen mit ihren typischen Zwiebeltürmen und jahrhundertalte Bauernhöfe. Hier findet man den Wirt, Metzger und Bäcker noch im Dorf, die Fischer leben wie einst mit und von dem See, und auf vielen Höfen genießen Gäste den Urlaub auf dem Bauernhof.

Der See lockt – ob zum Baden, zum Wassersport oder zu einer Dampferfahrt. Da verführen flache Sand- und Kiesstrände Wanderer und Radler zu einer erfrischenden Rast und Sonnenhungrige zu einem entspannten Tag.

Etwas abseits des Ufers, von den Höhenrücken aus, bietet sich neben vielen Kirchen und Kapellen ein einmaliger Blick über das Voralpenland bis zu den Alpengipfeln.

Darüber hinaus sind die Ortsteile Ambach, Ammerland und St. Heinrich als Künstlerkolonien bekannt. Hier lebten und leben Kasperlgraf Franz von Pocci, Waldemar Bonsels, Patrick Süßkind, Vicco von Bülow alias Loriot oder der Schauspieler Heiner Lauterbach.

Karte

loading