Unterkunft suchen & buchen

Der Starnberger See

Vor den Toren München und schon immer fürstlich gefeiert liegt der Starnberger See.

  • Segeln auf dem Starnberger See ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Stand Up Paddling ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
  • Surfen im Fünf-Seen-Land ©Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Das große Interesse am Segelsport in Deutschland begann im Jahr 1850 auf der Alster mit der ersten deutschen Segelregatta. Seit diesem Zeitpunkt breitete sich der Segelsport rasch aus, verwunderlicherweiße nur nicht in Bayern. Der Tegernsee war als einer der erste bayerischen Seen in den segeltechnischen Entwicklungen weit voraus.

Die ersten Segelboote die um 1870 auf dem Starnberger See gesegelt sind, gehörten den Grundbesitzern, welche am Seeufer ihre Häuser hatten. Vor allem die Künstler und Maler waren es, die dem Segelsport auf dem Starnberger See leben einhauchten und daraus der Segelverein Würmsee (heute Bayerischer Yachtclub) am 18. August 1888 gründeten.

Das älteste Segelboot, welches auf dem Starnberger See fuhr, war 1850 das Boot von Charles du Pré aus Niederpöcking.

Ab dem Jahr 1880 konnte der Segelsport eine neue Ära feiern und durchlebte eine gesellschaftliche Wandlung. Das abenteuerliche Segeln glitt nun langsam über in die traditionelle englsiche Variante, was bedeutet sportlich fair und nach einer bestimmten Etikette zu segeln.


Heutzutage ist der Starnberger See nicht nur ein Paradies für Segler, sondern bietet auch für die ganze Familie einen Wasserspaß. Ob Tretboot fahren, Surfen oder Stand Up Paddling, es ist für alle was dabei!

Karte

loading